2017 Range Rover Evoque

 

Es dauert nicht viel, um den Reiz des Range Rover Evoque zu erklären. Schau es dir an. Fast 10 Jahre nach dem LRX-Konzept, das ihn inspiriert hat, kommt die Evoque immer noch zum Kopf. Seine Proportionen und Detaillierungen machen es wohl das Avantgarde-Mitglied von Land Rover’s stilvolle Range Rover Lineup.

High-Riding Automotive Stil Aussagen sind in Mode gerade jetzt, und die Evoque ist gut verkaufen trotz seines Alters. Die Hinzufügung einer bizarren Cabrio-Variante hat geholfen; Die zwei- und viertürigen Hecktürmodelle erhielten auch ein externes Update und einige neue Tech-Features für 2016, und eine Transmission Transplantation für 2014 brachte eine neue Neun-Speed-Automatik.

Gekleidet zu beeindrucken

Was Sie hier sehen, ist ein viertüriger Evoque in seinem Mid-Level-HSE-Trimm fertig zum Abholen von Kaikoura Stone-Lack mit einem Ebenholz- und Elfenbein-Leder-Interieur, das Paul McCartney und Stevie Wonder stolz machen würde. Range Rover hat mehrere Trimm-Ebenen vor kurzem hinzugefügt, was bedeutet, dass Sie absurde Geldbeträge für diese abschüssige Mode-Statement-upward von $ 65.000 für geladene Autobiographie-Modelle bezahlen können.

FOTOS ANZEIGEN

Unser Testauto hat sich für eine augenvergrößernde $ 57,592 geklebt. Das beinhaltete viel Geld für kosmetische Upgrades, wie zB $ 595 für metallische Lacke und $ 650 für ein kontrastreiches schwarzes Dach. Andere Extras enthalten $ 2700 für ein Driver Assistance Plus Paket mit einem Head-up-Display und adaptive LED-Scheinwerfer; $ 500 für ein Cold Climate Convenience Paket mit einem beheizten Lenkrad und Windschutzscheibe; $ 750 für HD Radio und SiriusXM Satelliten Radio; Und $ 402 für ein Schutzpaket inklusive Gummi-Fußmatten.

Mit einem so ähnlichen Aufkleber beflügelt sich der Evoque fast über das Reich der anderen kleinen Luxus-SUVs wie der BMW X1 und der Mercedes-Benz GLA, die beide bei der Beladung kaum $ 50.000 kämmen. Es ist jedoch zweckmäßig ähnlich und wird von einem turbocharged 2,0-Liter-Inline-Vier angetrieben, wie die meisten seiner engsten Rivalen.

Die Kosten der Schönheit

In unserer Prüfung war die Leistung des Evoque für seine Klasse eindeutig durchschnittlich, der Turbo vier, der mit der Neun-Geschwindigkeit kombiniert wurde, um die Port-4059-Pfund-Crossover auf 60 Meilen pro Stunde in 6,6 Sekunden zu bekommen. Das hinter den vorgenannten BMW- und Mercedes-Modellen, aber schlägt der Lexus NX und der Audi Q3.

FOTOS ANZEIGEN

Der Range Rover fühlt sich nicht so an, als fehlt es an der Straße, wo es auf Drosselklappeneingänge reagiert. Tatsächlich beweist das Getriebe den Hauptinhibitor, um den Fortschritt fortzusetzen. Diese Neun-Geschwindigkeit-Automatik hat ihre Schluckauf: Erst-bis-Sekunden-Hochschaltungen sind manchmal abrupt, und das Getriebe wird oft verwirrt, wenn man den Gashebel abhebt und dann wieder in kurzer Folge wieder drückt. Und es verdient nicht seinen Halt in Bezug auf Kraftstoffverbrauch. Die Evoque hat eine Enttäuschung von 25 mpg in unserem 75-mph Autobahn Kraftstoff-Wirtschaft Test, 4 mpg unterhalb seiner EPA Autobahn Bewertung. Das Feuerzeug X1 und GLA traf 29 mpg und 34 mpg in der gleichen Test.

Sie fühlen sich nicht, wenn Sie den Evoque in Ecken werfen. Präzise, ​​leichte Lenkung hilft bei der Manövrierfähigkeit, und Körperbewegungen sind für ein solches Hochfahrzeug gut kontrolliert. Wir messen die Höhe des H-Punkt- oder Hüftpunktes des Fahrers, wo die Hüften im Sitz liegen – bei 27,6 Zoll, fast vier Zoll höher als die X1 und die GLA. Relativ weiche Dämpfung scheint dem Evoque eine Plüschfahrt wie größere Range Rovers zu geben, aber es funktioniert nicht ganz. Der kurze 104,7-Zoll-Radstand des Fahrzeugs bedeutet, dass die Fahrt manchmal über zerbrochenes Pflaster gehackt werden kann. Das 19-Zoll-Radpaket des Testwagens vermied die harten Auswirkungen, die Sie bei Evoques mit den optionalen 20-Zoll-Rädern und den unteren Profilreifen finden konnten.